Aktuelles

Der Sommer hat sich eingestellt ....
Nachdem alle Konzerte gesungen sind, gehen wir in die verdiente Sommerpause.
Wir sehen uns wieder am zur Sommerparty und am zur ersten Probe. Bis dahin allen SängerInnen ein großes Dankeschön und einen schönen Sommer.



Konzerte, Konzerte ...

Nach intensiven Proben stehen nun die Sommerkonzerte vor der Tür, die in diesem Jahr, der frühen Ferien wegen, eigentlich Frühlingskonzerte heißen müssten. :-)

Den Anfang macht das Konzert am 07.05. in der Dorfkirche Meisdorf im Harz. Nachdem wir im letzten Jahr wegen anderer Projekte pausieren mussten, freuen wir uns schon auf dieses Konzert und die "Meisdorfer".

Am 21.05. singen wir dann traditionell in der Versöhnungskirche in Leipzig. Unter dem Titel die hör ich so lieblich singen unterhalten wir euch mit Musik von Liebe und anderen Nebensächlichkeiten.

Zum letzten Mal vor der Sommerpause singen wir am 10.06. zum 5. Kirchenmusktag in der Nathanael-Kirche in Leipzig/Lindenau gemeinsam mit dem Kirchenchor, Schulchören und -orchester in einem Gemeinschaftskonzert. Darauf sind wir schon sehr gespannt.

Dann ... wird Sommer :-)

Probenlager Frühling 2017

Die ersten warmen Frühlingstage sind für viele Lockung, ins Freie zu gehen.

Wir ließen uns lieber ins Probenlager locken. Die Aussicht auf ein gemeinsam verbrachtes musikalisches Wochenende samt Spieleabend und Lagerfeuer wog schwerer. Das schöne Wetter ließ sich ja auch in den Pausen (die wie immer dünn gesät waren) genießen.
So trafen wir am Freitag Abend in der JH Dessau ein, im Gepäck viel neue Chorliteratur und viel Lust auf Singen. Zu Beginn verdrückten wir uns stimmgruppenweise in verschiedene Ecken der JH und studierten dort die eigene Stimme. In diesem Zusammenhang ein Dankeschön an Uta, Diana, Anjo und Benjamin für die Kraft, Geduld und Ausdauer in den Registerproben.

Irgendwann trafen wir uns dann zu den Gesamtproben. Aus Einzelstimmen wurde Musik und mancher vergab dem Chorleiter im Stillen ....

Nur mit einem Stück konnte sich keiner anfreunden, so sehr es auch von vorn angepriesen wurde. Den Titel verraten wir aber keinem, der Chorleiter hofft auf spontane Stimmungsumschwünge ....

Was sonst noch passierte: Es gab eine ungeplant-professionelle Reinigungsaktion während der Probe, eine musikalisch-pantomimisch-artistische Berufsvorstellung am Abend und ein Werwolf-Spiel-Lagerfeuer mit so komplizierten und ausgefeilten Regeln und Rollen, dass am Ende kaum noch einer den Durchblick bewahrte.

So verging die Zeit, wie immer viel zu schnell. Schon war es Sonntag, wir verließen unsere musikalische Enklave und fuhren, musikalisch schon im Sommer(konzert), zurück in den alltäglichen Frühling.

Ausblick 2017

Zur Zeit genießen wir die probenfreie Zeit um den Jahreswechsel. Am 6. Januar geht es dann ins neue Probenjahr.
Nach den großen chorsinfonischen Werken, die wir 2016 aufgeführt haben, nehmen wir uns wieder spannende und interessante Acappella-Chormusik vor. Neben unseren traditionellen werden wir im Herbst ein Konzert rund um das Thema veranstalten. Hier kann man schon neugierig sein, wie vielfältig sich diese in der Musik spiegelt. Von wegen nur Schlaflieder ... :-)

Adventskonzerte 2016


Nach dem Konzert heißt vor dem Konzert: unser nächste Ziel hieß Advents- und Weihnachtskonzerte.
Noch klangen die wunderbaren Melodien von Brahms und Fauré im Ohr, da hieß es schnell Noten und Gefühle wechseln. Zwei Wochen blieben, uns in eine vorweihnachtliche Stimmung hinein zu singen.
Ob uns das gelingt, kannst du am 03.12. und/oder 04.12. erfahren. Dann geben wir, nachdem wir kurz durchgeatmet, das Repertoire gewechselt und ein seliges Lächeln aufgesetzt haben, unsere Adventskonzerte.
Zunächst laden wir am Sonnabend, dem 03.12. um 16 Uhr in den Mendelssohnsaal des Gewandhauses ein. Dort musizieren wir gemeinsam mit Youth Brass, dem Blasorchester des Gymnasiums Markranstädt und dem Jugendchor des Magnus-Lichtwer-Gymnasiums Wurzen. Wir freuen uns sehr, mit diesen beiden Ensembles zusammen zu arbeiten.
Einen Tag später, am 04.12., singen wir ebenfalls um 16 Uhr unser traditionelles eigenes Advents- und Weihnachtskonzert in der Versöhnungskirche Leipzig. Es erwarten Sie und Euch besinnliche und beschwingte, bekannte und unbekannte Musik zu Advent, Weihnacht und Winterzeit.
Karten zu beiden Konzerten gibt es über die Chöre sowie an der Abendkasse.
Wir freuen uns auf die Konzerte und würden Sie und euch gern dabei haben :-)



Brahms meets Fauré

Wir sind alle noch im Bann der schönen Musik.
Fast ein Jahr haben wir uns mit Brahms und Fauré beschäftigt. Manchmal fanden wir erst nach einiger Zeit Zugang zu den Stücken.
Besonders Brahms Nänie hat uns einiges an Verständnis und "das wird schon irgendwann schön klingen" abverlangt. Oft verfluchten wir die Noten oder den Komponisten oder beides oder den Chorleiter, der diese Stücke schön fand. Bei manchen Passagen dachten wir auch schon ans aufgeben.
Wir kicherten über bescheidene Knospen, fanden im Latein manch Doppeldeutiges und mussten weinende Göttinnen in einem solchen Tempo auf einer absurd erscheinenden Melodiephrase singen, dass es eher einem Schluckauf glich. Aber nach und nach lichtete sich der Schleier, die Stücke wurden verständlich und schön.
So kam es, dass wir in der Generalprobe merkten, wie wir uns von dem phantastisch aufgelegten Orchester tragen lassen konnten. Wir badeten im Klang.
Alles passte plötzlich und so blieb es auch zum eigentlichen Konzert. In der bis (fast) zum letzten Platz gefüllten Versöhnungskirche Leipzig erklangen das Schicksalslied und die Nänie von Johannes Brahms und das Requiem von Gabriel Fauré. Wir konnten die Musik genießen, ein tolles Orchester und die beiden Solisten Martina Müller und Max Ehlert rundeten den Abend wunderbar ab. Am Ende ging alles viel zu schnell vorbei und wir nahmen sehr froh und etwas melancholisch Abschied von dieser herrlichen Musik.
Ein großes Dankeschön an alle, die dieses Konzert ermöglicht haben.



Chorsinfonisches Konzert

Wir freuen uns auf unser großes chorsinfonisches Konzert. Lange haben wir geprobt, nun ist es bald so weit. Gemeinsam mit cantare e.V., Solisten und einem Orchester singen wir Werke von Johannes Brahms und Gabriel Fauré.

    Zeit und Ort:
      Sonntag - 20.11. - 16 Uhr - Versöhnungskirche Leipzig

    Es erklingen:
      Johannes Brahms: Schicksalslied und Nänie
      Gabriel Fauré: Requiem

Wir würden uns freuen, wenn du mit uns diese fantastische Musik teilst :-)
Karten zu 16 Euro (erm. 12 Euro) gibt es über die Chöre und an der Abendkasse.

Probenlager Herbst 2016

Der erste Frost knabberte an der Nase, als wir uns wieder einmal ins Probenlager aufmachten. Ziel war wie schon im letzten Herbst die JH Colditz mit den angelagerten Probenräumen der Sächsischen Musikakademie.
Unser Probenprogramm war ambitioniert: Zum einen wollten wir unser chorsinfonisches Konzert vorbereiten, dass eine Woche später aufgeführt werden würde. Zum anderen mussten wir unser Advents- und Weihnachtsrepertoire einstudieren bzw. entstauben.
So verzichteten wir auf die gemütliche Aufwärmprobe am Freitagabend und verkrümelten uns gleich in die Register, um uns mit Brahms und Fauré herumzuschlagen. Dank dieses Kraftaktes setzten wir die drei Werke bis zum frühen Nachmittag des Sonnabends zusammen. Erste Erleichterung :-)
Jetzt atmeten wir kurz durch und versuchten uns erinnern, wie denn so die Weihnachtslieder klangen. Manche Lieder kannten wir nur noch dem Namen nach. Keiner konnte spontan etwas davon vorsingen. Aber nach ein paar Klavierakkorden fiel der berühmte Groschen. Und bald klangen die Weihnachtslieder, als hätten wir sie nie weggelegt. Ein bisschen Zeit blieb auch noch für ein paar Bilder wie dieses hier. Wir verraten aber nicht, wie lang es gedauert hat, den Chor der Größe nach zu sortieren. Da wurden manche Kleinkriege um Größe mit Schubsen und Kneifen ausgetragen. Gut das man auf dem Foto nur das Lächeln sieht.



... und es war Sommer

Ein schönes Konzert, viel Freude beim Singen, der obligatorische Patzer, eine gut gefüllte Kirche und stehende Ovationen am Ende. Das war der Schlusspunkt der Sommersaison 2016.
Wir heften die Titel des Sommerrepertoires ab und freuen uns auf die Proben und Konzerte der zweiten Jahreshälfte.
Ein großes Dankeschön an alle Sänger, Organisatoren, Förderer und natürlich Zuhörer.
Jetzt genießen wir ein paar probenfreie Freitage bei hoffentlich schönem Wetter. Dank der frühen Schulferien sehen wir uns schon Anfang August wieder. Bis dahin allen eine schöne Zeit any way the wind blows ......

Sommerkonzert 2016

Jede Musik ist erst einmal Musik, mal schön, mal nervend, mal aufregend, mal langweilig.
Aber jede Musik erzählt auch Geschichten. Diesen Geschichten wollen wir in unserem diesjährigen Sommerkonzert nachgehen. Deshalb haben wir unser Sommerprogramm nicht nach Entstehungszeit oder Komponisten geordnet, sondern nach den dahinter liegenden Themen. Natürlich spielt das Thema Liebe eine Rolle. Aber auch ferne Orte, Hoffnungen und sogar die Musik selbst können zum Thema werden. Du kannst hören, wie vielfältig gleiche oder ähnliche Gedanken klingen können, und erstaunt feststellen, wie ähnlich sich die Themen über die Jahrhunderte geblieben sind.
Wenn du Lust auf unsere musikalischen Suche nach Geschichte, kannst du uns am 19.06. (Sonntag) in der Versöhnungskirche Leipzig/ Gohlis hören. Wir freuen uns auf dich.

Frühlingsprobenlager 2016

Das Jahr hatte gefühlt gerade begonnen, da stand schon das erste Probenlager 2016 vor der Tür.
Vom 15.-17.4. verließen wir unser gewohntes Probendomizil und mieteten uns in der Jugendherberge Dessau ein.
Nach einer ersten musikalischen Eingewöhnungsprobe stand Kennenlernen auf dem Programm: In letzter Zeit sind so viele neue Gesichter dazu gekommen, dass es mit der Namenszuordnung schwierig wurde. Und natürlich wollten wir auch allen Neuen möglichst schnell das Gefühl des "Dazugehörens" geben. Zwei Stunden lang beschäftigten wir uns mit Namensluftballons und gegenseitigem Ausfragen und waren am Ende schlauer als zuvor.
Auch musikalisch wurden wir "schlauer". Manches, was in den Registerproben mühsam und beschwerlich war, begann in den Gesamtproben zu klingen. Die Abendprobe am Sonnabend war dann die hohe Zeit der Hexen: singend, flüsternd, kreischend und Grimassen schneidend probten wir an einem Stück, welches
a) übersetzt "doppelt Mühe und Ärger" hieß,
b) zu Beginn auch so klang und
c) textlich alles andere als appetitlich oder politisch korrekt, dafür aber von Shakespeare war :-)
Noch später am Abend verkrümelten wir uns in Spiel- und Tratschrunden, die Namen kannten wir ja jetzt.
Am nächsten Morgen waren alle überzeugt, nur noch eine Quint tiefer als gewöhnlich singen zu können, aber die Zauberkünste unserer Stimmbildnerin holten uns schnell in die gewohnten Stimmlagen zurück. So nutzten wir die letzten Probenstunden und fuhren müde vor uns hinsummend nach Leipzig zurück.

Ade 2015

Alle Lieder sind gesungen. Trotz frühlingshafter Temperaturen hat sich so etwas wie Weihnachtsstimmung eingestellt. Jetzt können wir Geschenken hinterherjagen und uns auf 2016 freuen.
Allen unseren Zuhörern und natürlich auch allen Sängerinnen und Sängern eine schöne Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und ein schönes neues Jahr!

Adventskonzerte 2015

Nun ist es soweit: Wir laden ganz herzlich zu unseren Adventskonzerten ein. Wir singen am 5.12. im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses gemeinsam mit dem Jugendchor der Max-Klinger-Schule und dem Orchester Youth Brass des Markranstädter Gymnasiums. Am 6.12. singen wir nur mit uns allein in der Versöhnungskirche. Die genauen Zeiten finden Sie auf der Termine-Seite. Karten gibt es nur noch für die Versöhnungskirche, das Gewandhaus ist ausverkauft. Wir wünschen eine schöne und abwechslungsreiche Adventszeit.

Probenlager Oktober/November '15

Am Freitag, dem 30. Oktober trafen wir uns zu unserem Herbst-Probenlager auf Schloss Colditz.
Im Gepäck viel Neues und manch Altbewärtes, nutzten wir die tollen Probenbedingungen in der Landesmusikakademie Sachsen für die Vorbereitung der Weihnachtskonzerte. Während des Wochenendes nahmen die Titel langsam Gestalt an. Klänge fanden sich, näherten sich immer mehr dem Notentext und ließen uns manchmal genießerisch lächeln.
Und während wir drinnen von Winter, Schnee und Weihnachtsstimmung sangen, begab sich zur selbigen Zeit vor der Herberge ein frühlingshaftes Wetter. Das freute vor allem die Raucher und Sonnenanbeter, die die (wenigen und viel zu kurzen) Pausen intensiv nutzten. Vor allem aber nutzten wir das Wetter für aktuelle Chorfotos.
Neben den Proben gab es weitere Proben und abends noch mal....
Dann aber gingen die Werwölfe in der Herberge um. An anderer Stelle fragten sich kleine Gruppen mit Hilfe von auf die Stirn geklebter Papierstreifen "Wer bin ich?" und machten dabei erstaunliche Entdeckungen. Und auch die Tischtennisfreunde kamen zum Zug und konnten endlich mal Laute von sich geben, die man in der Probe nicht von sich geben darf. Viel zu schnell war auch dieses Probenlager zu Ende. Bei sommerlichen Temperaturen fuhren wir weihnachtlich vorbereitet nach Hause.

Sommerfest

Hier noch schnell ein Schnappschuss vom Sommerfest als eine letzte Chor-Impression vor der Pause.
Diesmal ging es nicht ums Singen, Vorschauen oder Geradesitzen. Man konnte nach Herzenslust quatschen, aufs Smartphone schauen oder einfach nur essen. Am Ende saßen nur noch die Ausdauerndsten in der Dunkelheit ums Lagerfeuer. Unterm Sternenzelt waren sie versunken in tiefgründige Gespräche, die man hier leider (oder Gott sei Dank) nicht hören kann.
Schön, dass so viele da waren. Ab jetzt heißt es Urlaub, Ferien oder einfach nur freier Freitag.
Allen eine schöne Zeit!!!

Das wars: Sommerpause

Wir haben es geschafft: zwei wunderschöne (und schwitzige) Konzerte sind verklungen!
Wir verabschieden uns ein bisschen wehmütig von den Titeln des Sommerprogramms und müssen uns daran gewöhnen, ab August wieder Weihnachtslieder zu singen...
Damit uns das leichter fällt, lassen wir die Probensaison in der letzten Probe am 10. Juli mit einem Sommerfest ausklingen.

Allen Sängern, Zuhörern und Förderern einen schönen Sommer!!
Am 21. August geht es weiter :-)

Konzerte, Konzerte!!!

Endlich ist es soweit: Nach schweißtreibenden Proben (und das nicht nur wegen der Temperaturen) stehen sie nun vor der Tür, die Sommerkonzerte.
Am 7.Juni haben wir unser erstes Sommerkonzert traditionell in der Meisdorfer Kirche im Harz gegeben.
Falls dir der Harz zu weit entfernt war und du uns lieber in Leipzig erleben möchtest, bieten wir dir zwei Mal die Gelegenheit, uns live zu erleben.
Unser erstes Leipziger Konzert singen wir am Sonnabend, dem 27.06. um 16 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche (Connewitz).
Genau eine Woche später kannst du uns am Sonnabend, dem 04.07. ebenfalls um 16 Uhr in der Versöhnungskirche (Gohlis) hören.
Es erwarten dich ein gut gelaunter Chor und viel hörenswerte Musik. Lass dich verzaubern, beschallen, mitreißen und sommerlich einstimmen, wir freuen uns auf dich.

Is this the real live? - Is this just fantasy?
Probenlager März '15

Anfang März war es wieder so weit: Vom 6. bis zum 8. März zogen wir mit Sack und Pack und Noten für ein Wochenende ins Probenlager.
Diesmal ging es auf Schloss Colditz in die dort befindliche Landesmusikakademie Sachsen.
Da unser Probenlager in diesem Jahr ziemlich zeitig in der Saison lag, hatten wir viele neue Stücke im Gepäck, von der Renaissancemusik bis zum Queen-Titel.
Bei den dabei notwendigen Registerproben profitierten wir von den tollen räumlichen Möglichkeiten der Landesmusikakademie. Nur ab und zu trafen wir uns im Hauptprobenraum und waren immer aufs Neue von der tollen Akustik begeistert. Plötzlich konnte die letzte Reihe auch die erste Reihe hören :-)
Die knappe Zeit, die uns neben dem Proben noch blieb, füllten wir mit wild-kreativen Spielen, dramatisch-komischen Tischtennisfights oder einfach mit intellektuell-tratschigem Quatschen (in den Proben dürfen wir das nämlich (eigentlich ... :-) nicht!).
Am Ende verging die Zeit so schnell, dass wir ganz vergaßen zu fotografieren. Nicht mal ein Gruppenfoto haben wir hinbekommen :-(
So muss denn das nebenstehende Bild reichen, alle anderen schönen Erinnerungen bleiben im Kopf gespeichert ...

Danke für 2014 und auf ein Neues im Jahr 2015

Das letzte Konzert ist gesungen und in uns klingt noch das eine oder andere Lied. Wie jedes Jahr ist alles viel zu schnell vorüber gegangen.
Wir packen verwundert unsere Noten ein und versuchen uns zu erinnern, was wir gleich im letzten Sommer gesungen haben.....
Wie dem auch sei, wir haben uns erst einmal ein wenig Singe-Ruhe verdient.
Unseren Zuhörern, Förderern und Angehörigen wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest, einen fröhlichen Rutsch und ein glückliches neues Jahr.
Wir freuen uns auf ein interessantes Chorjahr 2015 (übrigens der 15. Jahrgang CHORisma) mit tollen Titeln und schönen Auftritten.


CHORisma wird unterstützt von: